Previous post Next post

Der Internationale Währungsfonds (IWF) | Lexikon der Finanzwelt mit Ernst Wolff

Geld regiert die Welt. Nur, wer regiert das Geld?

Wirtschaftsjournalist Ernst Wolff erklärt Begriffe, Mechanismen und Gesetze aus der Finanzbranche, die uns täglich als alternativlos verkauft werden, aber nur Wenige verstehen. Das soll sich ändern! Lexikon der Finanzwelt erklärt uns heute: „Der Internationale Währungsfonds“.

Beim IWF handelt es sich um die mächtigste Finanzorganisation der Welt. Ihm gehören fast alle Länder der Erde an, er verfügt über eine eigene Währung und kann in Krisensituationen das Schicksal ganzer Staaten entscheiden.

Der IWF ist nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet worden, hat seinen Sitz in Washington und kann keine Entscheidung ohne die Zustimmung der USA treffen, die über den größten Stimmenanteil verfügen.

Im Grunde funktioniert der IWF wie eine länderübergreifende Bank, deren Ziel es ist, das bestehende globale Finanzsystem funktionsfähig zu erhalten. Das Prinzip: Die Mitgliedsländer zahlen entsprechend ihrer Wirtschaftskraft ein, und wenn eines von ihnen in Schwierigkeiten gerät, kann es sich vom IWF einen Kredit geben lassen.

Auf den ersten Blick sieht das nach einem fairen Arrangement aus. Der Eindruck ändert sich allerdings, wenn man genauer hinsieht.

Zum einen wird das bestehende globale Finanzsystem von einer einzigen Währung, dem US-Dollar beherrscht. Die Stabilisierung des Systems durch den IWF bedeutet also auch immer eine Festigung dieser Vorherrschaft.

Zum anderen knüpft der IWF die Kredite, die er vergibt, an Bedingungen. Diese Bedingungen hat er Ende der siebziger Jahre unter dem Oberbegriff „Strukturanpassungsprogramme“ zusammengefasst. Ihre vier wichtigsten Punkte sind die Liberalisierung, die Deregulierung, die Stabilisierung und die Privatisierung.

Durch die Liberalisierung des Welthandels – also die Beseitigung von Zöllen und Tarifen und die Öffnung der Märkte für ausländische Produkte – konnten vor allem US-amerikanische, aber auch europäische Großkonzerne die Märkte von Entwicklungsländern mit ihren Waren überschwemmen und deren einheimische Produktion weitgehend zerstören.

Die Deregulierung hat dazu beigetragen, die Finanzsysteme und die Wirtschaften von Entwicklungs- und Schwellenländern für Großbanken und Hedgefonds der Industriestaaten zu öffnen und sie deren Interessen zu unterwerfen.

Durch die Stabilisierung sind zahlreiche diktatorische Regimes, die die eigene Bevölkerung ausplündern, an der Macht gehalten worden, und durch die Privatisierung sind unter anderem der freie Zugang zu Trinkwasser und die Energieversorgung für die unteren Einkommensschichten in vielen Entwicklungsländern eingeschränkt worden.

Im Alltagsleben wären diese Maßnahmen in etwa das gleiche, als ob jemand, der um seine Existenz kämpft, zur Bank ginge und dort vom Banker folgende Auskunft erhielte: Sie bekommen den Kredit – aber nur, wenn Sie das Spielzeug Ihrer Kinder verkaufen, um mit dem Erlös Ihre Stromrechnungen zu begleichen, wenn Sie sich von Ihrer Frau trennen, weil sie zu viel Geld ausgibt und wenn Sie Ihren Hund einschläfern lassen, weil sein Futter Sie zu viel kostet... hier weiterlesen: https://bit.ly/3eRhNay

Die Zeit ist reif für ein demokratisches Geldsystem!

Ernst Wolff arbeitete u. a. als Journalist, Dolmetscher und Drehbuchautor. Die Wechselbeziehung von Wirtschaft und Politik, mit der er sich seit vier Jahrzehnten beschäftigt, ist für ihn gegenwärtig von höchster Bedeutung: "Die Finanzkrise von 2008 und die Eurokrise waren nur die ersten Vorboten eines aufziehenden globalen Finanz-Tsunamis, in dem der IWF und seine Verbündeten auch in Deutschland zu Maßnahmen greifen werden, die wir uns heute noch nicht vorstellen können."

Die Videos vom Wirtschaftsexperten Ernst Wolff sollen dem Zuschauer als umfassendes, audiovisuelles Finanzlexikon dienen. Komplexe Begriffe und Sachverhalte aus den oft undurchsichtigen Weiten der globalen Finanzwelt, werden auf ihren Wesenskern reduziert und auch für den Laien in verständlicher Weise erklärt.

Abonniere hier den YouTube Kanal von Ernst Wolff:
http://bitly.ws/atdK​​

Hier zum Buch "Wolff of Wall Street: Ernst Wolff erklärt das globale Finanzsystem":
https://amzn.to/2T3lfTq​​

Ernst Wolff auf
Facebook: https://www.facebook.com/WolffErnst/​​
Twitter: https://twitter.com/wolff_ernst
Full story here Are you the author?
Ernst Wolff
Ernst Wolff (* 1950 in Südostasien) ist ein deutscher Autor und Journalist. Sein Schwerpunkt ist die Kritik des globalen Finanz- und Geldsystems, besonders der Rolle des IWF, der Weltbank, der Federal Reserve, des Bretton-Woods-Systems und des weltweit verbreiteten Fiatgeldes.
Previous post See more for 2.) Ernst Wolff Next post
Tags: ,,

Permanent link to this article: https://snbchf.com/video/wolff-der-internationale-wahrungsfonds-iwf-lexikon-der-finanzwelt-mit-ernst-wolff/

24 comments

Skip to comment form

  1. ROBERT Sinclair

    Alles Betrüger !!! Danke für die Aufklärungsarbeit !

  2. Diogenes von Sinope

    Danke Herr Wolff, ich bin ein Arbeiter und bin auf ehrliche Berichterstattung angewiesen.

  3. Paul Brandenburg

    Danke! Hier herrscht Objektivität! IWF zweifellos satanisch ausgerichtet.

  4. René Kulmer

    Ich bin Arbeiter und weiß das schon alles jahrzehntelang.
    Diese Ausrede ich muss den ganzen Tag arbeiten und dann um die Kinder kümmern ist lächerlich. Kopfhörer rein und Podcasts hören oder vor dem Schlafen gehen und auf dem WC und in den Pausen Bücher lesen. Ihr wisst größtenteils einfach nicht mehr was Eigenverantwortung ist oder seit einfach zu faul oder zu dämlich, das ist die traurige Wahrheit.

  5. Santa Klaus

    IWF- von hinten lockt von vorne schockt.

  6. Robert Funke

    Macht es Sinn in weniger starke Länder auszuwandern um sich möglichst gut zu schützen? Georgien?

  7. Santa Klaus

    Rockefeller hat IWF, NWO, NATO erschaffen, falls es noch jemand nicht gewusst hat.

    1. Claudita Erz

      Ich meine, sogar die WHO und UN und auch die EU und sämtliche weitere NGOs finden sich bei den selben Initiatoren

    2. Ben Walker

      @Claudita Erz Alle Banken weltweit, sind unter Kontrolle der Rothschilds!

  8. Aleksandra Pietkun

    🌻

  9. vit tel

    man muß sich mal das foto von kristalina georgiewa bei wikipedia aus 2011 angucken….. das diese südosteuropäische putzfrau als direktorin an der spitze des mächtigsten finanzinstituts dieses planeten steht ist einfach unfaßbar

  10. Günther Meyer

    Die Kanzlerin und unsere Bundesregierung,
    sowie der Deutsche Bundestag,
    auch der Bundesrat, haben Deutschland, widerrechtlich in einen Lockdown geschickt und die Menschen, ohne stichhaltige Beweise, ihrer Grundrechte, Freiheiten, Menschenwürde und ihrer Gesundheit beraubt.

    Durch die angeordneten Impfungen nehmen sie
    die Gesundheit und den Tod von Menschen in Kauf.

    Bis heute hat die Bundesregierung keinen fundierten Nachweis erbracht, dass eine epidemische Lage, von großer Tragweite, vorliegt. Somit wären alle Gesetze und Verordnungen, die bis heute diesbezüglich verändert, oder neu geschaffen wurden, in ihrer Anwendung rechtswidrig.

    Meiner Erkenntnis nach gibt es, bis heute, keinen fundierten Nachweis, dass jemals ein Mensch
    "allein" durch den SARS-CoV- 2 Virus, gestorben ist.

    Der sogenannte SARS-CoV- 2 Virus wurde, bis heute, von niemandem, nach wissentschaftlichen Standards isoliert und somit nie gesichtet.

    Die Gefährlichkeit, des Virus, scheint eher aus politischer Sicht begründet und gewünscht zu sein.

    Dies zeigt sich auch in der Übersteblichkeitsstatistik. Diese ist im Vergleich zu anderen Jahren unauffällig, auch gibt es, laut Statistik, keine Grippe mehr.

    "Für diese ungeheuerlichen Anschuldigungen gibt es, massenhafte, stichhaltige, Beweise!"

    Unsere Verfassungsrichter billigen anscheinend die "Staatliche Willkür" und somit die Zerstörung unserer Grundrechte, Freiheiten, Menschenwürde und unserer Gesundheit, sogar unseren Tod.

    Sie sitzen da, in ihren feinglänzenden roten Roben,
    wärend unsere Grundrechte mit Füßen getreten werden.

    Eine Überprüfung ob die Einschränkungen unserer Grundrechte, durch unsere Regierung, gerechtfertigt sind, werden bei Seite geschoben.

    Was sind das für Menschen!

    Die größte Schuld tragen unsere Mainstream-Medien, hierzu zählen auch die "Öffentlich Rechtlichen Medien.

    Diese Medien haben es erst ermöglicht, durch geziehlte Einseitige- und Falschinformation, die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Die Medien haben das Deutsche Volk,
    zu selbstgefälligen, verwöhnten, unkritischen Bürgern geformt.

    Das Volk ist nicht mehr in der Lage, eigenständig, zu recherchieren, zu lesen, zu denken und sich dann eine eigene Meinung zu bilden.

    Es ist auch viel bequemer sich vom Staatsfernsehen berieseln zu lassen, um dann deren
    Meinungsbild zu übernehmen.

    Die Demokratie geht hierbei jedoch verloren.
    Um eine Demokratie aufrecht zu erhalten müssen die Bürger wachsam sein und sich unabhängig informieren.

    1. Akyra Fox

      Kann ich komplett so unterschreiben.

      Evidence = Zero

  11. But you've heard of me!

    @wolff: was halten Sie von dieser Theorie als neues Geldsystem?

  12. Pinay Network

    vielen Dank Herr Wolff… Gott segne Dich.

  13. Akyra Fox

    Herr Wolff, vielen Dank für Ihre sehr aufschlussreichen Beiträge.

    Vielleicht hätte man noch erwähnen müssen, dass der IWF unter anderem die Staaten dieser Welt erpresst, diese diktatorischen Corona-"Maßnahmen" durch zu setzen, wodurch erklärbar wurde, warum so viele Staaten synchron im Lock Step diese destruktive Politik durchdrücken und den Bürgern diese Dystopie aufoktroyieren.

    Weil ja immer wieder die Fragen aufkommen wie: "Wie soll man denn alle Staaten dieser Welt verschwören?" oder "Wenn diese Maßnahmen falsch wären, warum machen dann alle mit?"

    Es machen nicht alle Staaten mit, die jedoch nicht mitmachen, werden medial diffamiert, diskreditiert bishin zu staatlicher Unterwanderung, Destabilisierung und Morde an Personen.

    Der Rest freut sich auf diese (einmalige) Gelegenheit seine Machtphantasien und zerstörerischen Ideologien ausleben zu können.

    1. Claudita Erz

      Lockstep Szenario von der Rockefeller Foundation. IWF ist unter anderem das Werk Rockefellers und konsorten. Macht alles Sinn danke

    2. Akyra Fox

      @Claudita Erz Du spielst auf das Dokument "Scenarios for the Future of Technologyand International Development" von der Rockefeller Foundation aus dem Jahre 2010 an?! 😉

      Ab Seite 18:
      Auszug – Zitat:
      "LOCK STEP – A world of tighter top-down government control and more authoritarian leadership, with limited innovation and growing citizen pushback"

  14. A de Angelo

    Respekt an Herr Wolff – Danke und an die Kommentatoren. 02.05.2021

  15. Barbara Nolte

    Wir wurden und werden belogen und betrogen. Die Mächtigen spielen gern. Wir sind ihre Spielfiguren. Wir können nicht gewinnen. Punkt……

  16. Michael Arni

    Wir werden nur von Verbrechern und Juden belogen und betrogen 👹

  17. Michael Arni

    Johannesevangelium 8;44
    Denn ihr ( Ju….) seid Kinder des Teufels. Und deshalb tut ihr bereitwillig das, was euer Vater wünscht. Der war schon von Anfang an ein Mörder und stand nie auf der Seite der Wahrheit, denn sie ist ihm völlig fremd. Sein ganzes Wesen ist Lüge, er ist der Lügner schlechthin – ja, der Vater jeder Lüge.

  18. Irene Werthmann

    Wie immer Spitze👍

  19. Is Jut

    Vielen Dank!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.