Previous post Next post

Warum uns das demokratische Prinzip in eine Sackgasse führt

Andreas toegel

Der „In-einer-Demokratie-herrscht-das-Volk“-Mythos wäre durch nichts nachhaltiger zu entzaubern gewesen als durch den seit Jahren aufgeführten Eiertanz um Griechenland- und Eurorettung, durchgeführt durch eine Bankenoligarchie, die dem unwissenden Bürger immer wieder mit Endzeitdrohungen kommt, sollte das kleine Griechenland die Eurozone verlassen. Die Endzeit erreichen wir nun, weil sich die Deutschen vor lauter Angst vor ESM und Target2 weigern zu konsumieren.

 

Buchempfehlung: „Wenn die Demokratie zusammenbricht“

Die Erwartung, auf Kosten anderer einen Vorteil aus der Wahl einer bestimmten politischen Partei zu ziehen, ist das stärkste Motiv der meisten Wähler. Demokratie führt zum Zentralstaat, zum Washington-Moloch statt zum Bundesstaat, zur EUSSR statt zu einer Gemeinschaft unabhängiger Staaten.

 

George Dorgan
George Dorgan (penname) predicted the end of the EUR/CHF peg at the CFA Society and at many occasions on SeekingAlpha.com and on this blog. Several Swiss and international financial advisors support the site. These firms aim to deliver independent advice from the often misleading mainstream of banks and asset managers. George is FinTech entrepreneur, financial author and alternative economist. He speak seven languages fluently.
Previous post See more for Recommended Next post
Tags:

Permanent link to this article: https://snbchf.com/2012/11/warum-uns-das-demokratische-prinzip-in-eine-sackgasse-fuhrt/

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>