Previous post Next post

Userfrage: Soll ich die politische Zukunft mitgestalten?

 









✘ Werbung: https://www.Whisky.de/shop/

Wieder einmal schlägt man mir vor, dass ich mit meinem #Wissen und #Einblick in die politische Situation doch die Zukunft als #Politiker mitgestalten sollte. Ich spreche mich komplett dagegen aus.

Aus zwei Gründen:

a) ist das politische System so ausgelegt, dass der Einzelne keinen Einfluss auf das politische Geschehen mehr haben kann und

b) ist das politische/finanzielle System aus meiner Sicht längst ‘over-the-top’ und kann nicht mehr gerettet werden. Wir müssen leider durch die #Katharsis, bevor es wieder besser wird.

Dunnig-Kruger-Effekt ►

FAZ+EZB Deutsche sind Ärmste ► https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/armut-und-reichtum/ezb-umfrage-deutsche-sind-die-aermsten-im-euroraum-12142944.html

Daniel Stelter Das Märchen vom reichen Land ► _2sHQ


Full story here Are you the author?
Horst Luning
Horst Lüning (* 28. Dezember 1957) ist ein deutscher Maschinenbauingenieur, Unternehmer und Betreiber von Video-Blogs, die sich dem Versandhandel mit Whisky und aktuellen Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft widmen.
Previous post See more for 9a.) Horst Lüning Next post
Tags: ,,

Permanent link to this article: https://snbchf.com/video/l%c3%bcning-userfrage-soll-ich-politische-zukunft-mitgestalten/

26 comments

Skip to comment form

  1. btpb

    Gründen Sie die WPD Whisky Partei Deutschland

  2. Christian Fritz

    Wählt die Partei, sie ist sehr gut 😂

  3. Thomas Rossen

    Das Video ist sehr interessant. Auf der anderen Seite, darf man meckern, wenn man nicht wenigstens versucht mitzumachen? Nehmen Sie Roland Schüren als Unternehmer und Betreiber vom Ladepark Kreuz Hilden. Der geht nach den Wahlen in den Bundestag und ist als Mann der Taten da mit Sicherheit eine Bereicherung.

    Ich finde es läuft alles super, die pandemiebedingten Ausschläge an den Börsen konnte ich für mich sehr positiv mitnehmen und mit Homeschooling hats auch die Kern-Familie wieder zusammengebracht. Man hat immer die Möglichkeit die äußeren Einflüsse als Belastung oder als Chance zu betrachten. Und wenns die Chance darauf ist die eigene Resilienz zu stärken. 😉

    Ich persönlich habe keinen Bock auf Kriese. Dieses Konzept ist auch rein Menschheits-Geschichtlich Mist. Wenn man sich die Technologien der alten Ägypter oder Römer anschaut, dann hätte ohne Niedergang des römischen Reiches die erste Dampflokomotive auch locker schon vor 1500 Jahren über irgendwelche Schienen fahren können. Vielleicht sogar noch früher! Das mal gepaart mit der großen Beschleunigung die wir seit der industriellen Revolution erleben, wo könnten wir heute sein? Wir hätten schon das ganze Sonnensystem besiedelt und Hunger sowie Armut besiegt haben können.

    Aber leider ist der Mensch selbst (Natürlich außer Sie und alle Mitlesenden! 😉 extrem dämlich! Vermutlich die bescheuertste Spezies des ganzen Planeten, den kein anderes Tier richtet so weitreichende Zerstörungen um sich herum an mit gleichzeitig so hohem Wissen darüber was eigentlich falsch läuft. Dazu kommt die große Unfähigkeit als wirklich großes "Team" zusammenzuarbeiten. Wozu überhaupt Länder? Unterschiedliche Sprachen? Wir sind eine Spezies, gefangen auf einer kleinen blauen Murmel mit sehr begrenzten Ressourcen. Zur Aufrechterhaltung der seit der industriellen Revolution passierenden großen Beschleunigung wäre es sehr klug natürlich erstmal wirklich vernünftige Kreislaufwirtschaften zu etablieren, gleichzeitig aber auch Möglichkeiten zu schaffen Material und Energie der umliegenden Planeten mit nutzbar zu machen. Das ist aber ein Unterfangen für das man die "Weltarbeitsleistung" doch noch deutlich steigern muss…

    Und in Realität haben schon Millionen Kinder ein trauriges Leben ohne überhaupt die Chance auf vernünftige Bildung. Rein nach Statistik sind da vermutlich zigtausende potentiell brilliante Ingenieure und Wissenschaftler die einfach durchs Raster fallen… Und wie oben geschrieben: Die ganzen Arbeitskräfte… Ist doch Verschwendung irgendwo Leute in Lehmhütten sitzen zu haben, wenn man die auch in irgendwelche Giga-Factorys stecken könnte. Das müsste man echt mal berechnen was da bis heute zusammengekommen ist an entgangenem Brutto-Sozialprodukt. Oder durch Kriege und Krisen zerstörtes Zeug was man wieder aufbauen musste… Wir haben zig Religionen die alle für sich die Liebe predigen, ansonsten gegenseitig aber zum Krieg beitragen. Dabei bräuchte man gar keinen Lieben Gott, weil wir durch unsere geistigen Fähigkeiten das Paradies direkt hier selber erschaffen können. Stattdessen scheitern wir schon bei so profanen Dingen wie Frieden und vernünftige Zusammenarbeit…

    1. William Foster

      Mit welcher Partei will Herr Schüren in den Bundestag?

    2. Horst Lüning

      @Thomas Rossen Sie haben da vollkommen recht. Sie vergessen dabei aber, dass wir nicht auf dem Weg in den Abgrund sind, sondern dass es der Menschheit in riesigen Schritten besser geht. Natürlich ist jeder Tote einer zuviel und jedes hungernde Kind treibt einem die Tränen in die Augen. Aber die Gewalt auf unserem Planeten nimmt ab und die menschlichen Parameter nehmen zu. Ihr Bild mag etwas verzerrt sein, weil unsere Medien in ihrer dauerhysterischen globalen Berichterstattung stärker geworden sind. Hier mal ein paar Fakten: https://youtu.be/GS2LABNDgJw und https://youtu.be/-4zP2Wx8sko

  4. Johnny Potsmoker

    Wie wärs mit ner neuen Partei deren einzig erklärtes Ziel es ist sich dafür einzusetzen, dass sich der Staat sukzessive aus dem Leben der Menschen zurück zieht. Alle neue Gesetze ablehnen und den ganzen Laden blockieren. Wäre mal ne Alternative zum Nichtwählen, Kleinparteien und AfD. Meine Stimme hätten sie 👍

    1. Horst Lüning

      PdV https://youtu.be/iQamw2GDHQE

  5. fibbo obbif

    Ich wittere libertäres, minimalstaatliches Gedankengut 😉 Aber dagegen spricht die Sucht der meisten Menschen nach Führern und Herrschern, denen sie bequemerweise die Verantwortung überlassen. Ich würde deshalb als Interim-Lösung vorschlagen, eine Pilotenausbildung für Politiker einzuführen, inklusive regelmässige Kontrollen und Auffrischungen. Wenn das fachliche Niveau und das Verantwortungsbewusstsein dadurch höher wird, dann kann man diesen "Piloten" auch mehr Einspruchsrechte einräumen, was die Technik und das Ökonomische/Ökologische angeht.

  6. Stefan Paul Fritsche

    Also ich lebe in der Schweiz 🇨🇭 und in Thailand 🇹🇭. Fifty Fifty. Als wir letzthin zusammensaßen fragte ich meine Freunde ! Ihr müsstet jetzt entscheiden wo Ihr ab nächsten Monat für immer lebt und da bleibt . Resultat. Keiner hat sich für die Schweiz entschieden. Trotz der verdammten Hitze und Militärregierung. Warum wohl.? 🙏

  7. Baloo 22

    Ich war vor Jahrzehnten in der Politik auf kleiner Kreisebene und habe erlebt wie Politik gemacht wird. Es hat dazu geführt, daß ich aus der SPD ausgetreten bin.

    1. Horst Lüning

      Sie wären vermutlich auch aus allen anderen Parteien ausgetreten.

    2. Baloo 22

      @Horst Lüning Ja, denke ich auch. Ist wohl in den Parteien üblich, sich zu korrumpieren wenn man vorwärts kommen möchte. Das ist nicht mein Ding und ich bin zu direkt.

    3. hanzo8120

      @Baloo 22 Zu viel Rückgrat und Ehrlichkeit, das sind schlechte Voraussetzungen für eine erfolgreiche Politikerkarriere.😉

  8. r z

    Verdirb dir nicht dein charakter

  9. Toast Hawaii

    Natürlich ist Politik unangenehm, wenn man nicht die 2/3 Mehrheit hat. Wenn jedoch alle politisch begabten Menschen die Verantwortung meiden, dann machen es halt die nicht begabten Menschen. Ok, letzteres mag den Zug der auf den Abgrund zurollt dann zu beschleunigen. Und auf den Crash scheinen ja viele zu hoffen. Irgendwie auch ein perfider Plan.

  10. max gordon

    Danke. Eines ihrer wichtigsten Videos.

  11. Klaus Ertmer

    Guten Morgen Herr Lüning, Danke für diesen Kraft spendenden Beitrag, welchen ich mir heute tatsächlich 2 x angehört habe. Wir haben ziemlich analoge Gedanken, fahren ja auch die gleiche Automarke und produzieren unseren Strom aus PV Anlagen. Allerdings fahre ich kein Möve Bike – habe mir von Möve (Herrn Spröte) ab und an einen Konstrukteur ausgeliehen. Die Fahrräder sind allerdings technisch sehr hochwertig und innovativ.
    Herzliche Grüße aus Thüringen.

  12. Florian Klingelhöfer

    Immer wenn ich ihre Videos über deutsche Politik/unsere Regierung schau muss ich an Reagen denken wie er sage "people keep looking to government for the answer and government is the problem".

  13. Testname Muster

    Ist die Masse schon auf dem Weg nach Berlin?

  14. Patrick Thoma

    Was ist dann die Lösung? Was kann ich tun um die Zukunft zu verbessern? Ist resignieren die einzige Möglichkeit? Resignieren sind auf sich selbst schauen?

  15. Robert Schrey

    Im Zusammenhang mit politischen Nachrichten wird gerne Werbung für Alltagsprodukte geschaltet. Dadurch glaubt der Medienkonsument, die Politik habe etwas mit seinem Leben zu tun. Ich fürchte daher, dass der Rat, keine Nachrichten mehr zu sehen, ins Leere läuft.

  16. Marcus Traianus

    Bloß nicht, nie, nie, nie in die Politik gehen! Da hat man es mit vielen Psycho- und Soziopathen und Nichtskönnern zu tun, die korrupt und kriminell sind. Das färbt negativ auf das eigene Karma ab und belastet die Seele, wenn man nicht ebenso aus der zuvor genannten Personengruppe stammt.

  17. Trojanermann

    Der Gang in die Politik ist somit ein Stuhlgang, denn am Ende kommt nur was heraus? Sie wissen schon … Sch….

  18. Moritz Briehl

    Wir haben 16 Bundesminister und 36 parlamentarische Staatssekretäre, die gleichzeitig zu den 709 Bundestagsabgeordneten gehören und damit Exekutive und Legislative zugleich sind. Das sind über 7 %! Das ist so als wäre Manuel Neuer gleichzeitig Torhüter und Schiedsrichter.

  19. Moritz Briehl

    Die etablierten Parteien sind schlagbar. Nicht von außen, dafür ist deren Position systemisch zu gut gesichert. Aber wenn man mit einer Truppe von 10 bis 15 Leuten, die Bock haben, mal in einen Ortsverein eindringen würde, dann kann man schon was verändern. Könnte mir vorstellen, dass man so schon das Direktmandat beeinflussen kann.

  20. Mike N.

    Lüning, Gunnar Kaiser, Max Otte und einige andere, denen man stundenlang zuhören könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.