Next post

DO NOT buy the dip!

 









📞 Vereinbare jetzt dein kostenfreies Beratungsgespräch:

https://jensrabe.de/DONOTBuyTheDip📕Bestelle jetzt das neue Buch “Optionsgewinne mit System”:

https://duo-strategie.com


Full story here Are you the author?
About Jens Rabe
Jens Rabe
Jens Rabe ist Gründer und Geschäftsführer der Rabe Unternehmensgruppe. Gemeinsam mit seinem Team hilft er Unternehmern, Selbstständigen und leitenden Angestellten zu einem regelmäßigen Einkommen an der Börse. Im Laufe der Jahre haben wir uns zum führenden Anbieter von hochqualitativen Lerninhalten rund um das Thema „finanzielle Freiheit“ entwickelt.
See more for 9f.) Jens Rabe Next post
Tags: ,,

Permanent link to this article: https://snbchf.com/video/rabe/

21 comments

Skip to comment form

  1. Robert Vande

    Plug Power wird wieder steigen alleine schon dadurch dass er in vielen Nachhaltigkeits ETF's hoch positioniert ist. Natürlich war er überbewertet, jetzt ist er aber wieder in der Spur. Natürlich ist Plug Power eine momentane Illusion, wird aber auch gerne befeuert mit Werbungen, Artikeln, Videos deswegen wird er auch steigen

  2. Frank Krachmann

    Plug Power – Wasserstoff ist die Zukunft, läuft bald wieder hoch. Die kann sich auch noch vervielfachen, aber wie immer eine Spekulation…niemand weiß was genau kommt! Das dies keine Langfristaktie sein soll, halte ich für eine gewagte These! Beate Sander war entsprechend erfolgreich gewesen (einen Teil der besten Rennpferde immer im Stall behalten)… ja wenn eine Aktie steil läuft, mal Gewinne mitnehmen (Teilverkäufe), dann stehen lassen…wo ist dann das Problem? Übrigens: JPMorgan hat die Aktie von Plug Power mit einem Kursziel von 65 Dollar versehen, nachdem der Aktienkurs in der Spitze fast um fast 50 Prozent gefallen ist. Im Vergleich dazu korrigierte ITM Power um 43 und Nel "nur" um 38 Prozent.

  3. Rafa The Tuber

    Beim ersten Taucher werden die ganzen neuen Trader plötzlich zu Langzeitinvestoren: „Ja guck, die Aktie wollte ich sowieso langfristig halten. In 10 Jahren ist die schon wieder oben!“ lol

  4. Thorsten Burdorf

    Neben Stopps genauso wichtig sind Gewinnmitnahmen. Durch regelmäßige GW senkt man den Einstiegspreis. Ich gestehe in den größten 5 ARK ETF's langfristig investiert zu sein und der Dip hat mich bis jetzt nicht gestört. Stopp ist noch entfernt, Einstiegspreise sind weit entfernt, d.h. alles noch solide im Gewinn. Wir werden sehen, ob die ARK ETF'S sich zu Weihnachtsbäumen entwickeln. Ich glaube das gar nicht.

  5. AustinˋDanger ́Powers

    Cathie Wood, nicht Woods. Ohne „S“

  6. CocaColaShareholder-Alex

    Zum Buy the dip: „warum ich glaube, dass es der falsche Weg ist… wobei es auch der richtige sein kann“

    Geiler Typ 😃😃 direkt mal die Spannung auf unendlich gesteigert 😃😃

  7. Enduroius B.I.G.

    Wurde Mal bei Fiverr so fies ausgestoppt, dass ich den Stop nur noch sehr weit setze und lieber oben Teilgewinne mitnehme wenn's wieder tagelange grün war

    1. C.

      Mein größter Fehler an der Börse waren SL… die sind einfach der Performance-Killer Nr. 1. Jede Top Aktie hätte man verkauft gehabt die 1000%e gemacht haben

  8. Max Strömung

    Stop ziehen und Gewinne mitnehmen okay. Aber Tesla sieht weder aus wie ein Tannenbaum, noch würde ich sie als Tradingaktie bezeichnen. Plug Power halte ich auch seit 6€ und solang man immer Gewinne mitnimmt ist alles gut.

  9. Andreas Bruckmeir

    Sehr sehr starker Beitrag
    Für mich das beste Video von Jens Rabe

  10. Kretien T

    Danke, Jens, für deine Einordnung von Stops und Gewinnmitnahmen. Hilft mir. Die Versuchung ist immer groß doch nicht zu verkaufen, um dann mit den wie du sagst „nur“ 5000€ statt 60k€ dazustehen. Super Channel.

  11. Kutchis Streamhighlights

    Sind Solartechaktien Momentumaktien?

  12. Flaschenbummelzug

    Können Sie bitte ein Video erstellen, wie man sich vor großen Verlusten schützen kann? Vielen Dank und sonnige Grüße

  13. Sati s

    Ich war im letzten Jahr mit bis zu 350% im Plus. Habe bis dato keine stops gesetzt geschweige nachgezogen.
    Lernen durch Schmerz. Ich kann es nur jedem empfehlen Stops zu setzen. Es wird sicherlich Momente gegeben besser keine gesetzt zu haben, überwiegend wird am (Jahres)Ende jedoch mit Stops mehr Gewinn erzielt.

  14. A Heissler

    Guter Mann der Jens 😉

  15. Zykl King

    Da denkt man, man hat schon viel gelernt, und dann füht der Jens einem vor, daß man im Grunde noch nichts weiß. Danke dafür! Gleich mal ein paar Stops gesetzt, auch ganz emotionslos auf meine 'Lieblingsaktien'.

  16. Alexander

    Klar bei einem Hype ist Buy the Dip nicht zwangsläufig zielführend. Aber letzes Jahr haben einige auch bei den breiten Indizes davon abgeraten zu kaufen. Man muss auch mal eine Strategie treu bleiben. Ständig etwas zu ändern führt zu underperformance. Der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen weil sie gerade steigt. So viel dazu zum stärke kaufen 😉
    Fundamentale Analayse ist eben schon das A&O

  17. Ben Sl

    Wenn die Fundamentaldaten stimmen kaufe ich immer im Dip. Die Hürde für einen Kauf, schaffen aber nur 0,5% aller Firmen.

  18. Tobias Fellmeth

    Herr Rabe sie haben recht mit ihrer Argumentation, aber bei Minute 3 den Chart in der linearen Darstellung zu nehmen und dann einen immer stärkeren Anstieg darstellen wollen, ist Augenwischerei. Eine Aktie selbst mit konstantem Wachstum linear aufgetragen sorgt immer für ein parabolisches Erscheinungsbild. Ihre Argumentationsgrundlage muss in solchen fällen immer der logarithmische Chart sein.

  19. Sebastian von Lohenberg

    Warum haben Sie es nötig kritiche Stimmen zu zensieren Herr Rabe?

  20. Bobby Babelheimer

    Wie sieht es mit bitcoin und bitcoin aktien aus? Denkt ihr, der Hype/das Momentum ist schon vorbei?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.