Previous post Next post

Bürgerliche Energiewende – Kampf gegen schlechte Politik und Konzerne

 









✘ Werbung: https://www.Whisky.de/shop/

Der aktuell vorliegende #Gesetzesentwurf zur Änderung des EEG (#EEG2021) ist die reinste #Katastrophe. In Sachen #Umwelt, #CO2 – wer dran glaubt, finanziell und Zukunftsfähigkeit. Null … alles komplett daneben. Die #Sonntagsreden, die von Ministern und Verantwortlichen gehalten wurden, treffen nicht mal im Ansatz die Realität (Wahrheit) über die zu erwartende Entwicklung.

Es wird folgende Auswirkungen haben:

1) Kahlschlag in der PV-Wirtschaft

2) Abbau von Altanlagen ohne Ersatz

2) schwächeres Wachstum bei den KMUs

3) steigende Strompreise

4) Nichteinhalten der CO2-Ziele

und noch vieles mehr. Wie komme ich darauf? Follow the Money. Dann wird klar wo es hingeht.

Erstes Video zum Thema ► https://youtu.be/Mdh337GiSJo

Money for Future 1 ► https://www.youtube.com/watch?v=9nnstFnArTQ

Money for Future 2 ► https://www.youtube.com/watch?v=HbzzXsk3zMA

Money for Future 3 ► https://www.youtube.com/watch?v=Wu0_qVySd3c

Money for Future 4 ► https://www.youtube.com/watch?v=-zvkkrmNNMk

Dennis Witthus ► https://www.youtube.com/watch?v=8gWq1VivV8w

Marktstammdatenregister ► https://youtu.be/w1_So04g3TQ

Thyristorsteuerung ► https://youtu.be/BxLrI_10PPU

E3/DC Wallbox ► https://youtu.be/RByhf2aZoMw

PV-Verhinderer ► https://youtu.be/av1CS7Dnl7A


Full story here
Horst Luning
Horst Lüning (* 28. Dezember 1957) ist ein deutscher Maschinenbauingenieur, Unternehmer und Betreiber von Video-Blogs, die sich dem Versandhandel mit Whisky und aktuellen Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft widmen.
Previous post See more for 9.) Horst Lüning Next post
Tags: ,,

Permanent link to this article: https://snbchf.com/video/l%c3%bcning-buumlrgerliche-energiewende-kampf-gegen-schlechte-politik-und-konzerne/

30 comments

Skip to comment form

  1. Mr. X

    ich darf meine selbstgekaufte technische anlage, welche keinerlei schäden anderen verursacht, durch ein neues gesetz nicht mehr benutzen….das ist grundlose enteignung und sollte strafrechtlich verfolgt werden.

  2. Michael Städtler

    Wie langer läßt sich der Bürger noch weiter für Dumm verkaufen?

  3. Chris H.

    Moin. Die da oben gönnen dem kleinen Mann nicht die Butter aufn Brot. Frei nach dem Motto wie kommt unser Geld in deren Tasche.

  4. Weissnichs Welt

    so mein erstes horst lüning video:-) ich finde das fazit bzw die empfehlung nicht schön.. nein man sollte nicht nichts tun.. man sollte nulleinspeisungen bauen.. man sollte eigenverbrauch decken mit kleinen pv anlagen.. schön finde ich das beispiel australien – der premier tut alles um seine kohleindustrie am laufen zu halten und die bürger machen was sie wollen und bauen sich pv.. der deutsche ist insgesamt zu feige und zu obrigkeitshörig.. revolution geht mit der forke in der hand oder durch zivilen ungehorsam.. bis dahin kann man aber auch noch seinen abgeordneten briefe schreiben.. wobei ich inszwischen denke die werden direkt in den spam getan..

    die letzte hoffnung ist tatsächlich die csu – die bayrischen bauern haben das inzwischen mitbekommen mit diesem mist und sind auf drehzahl.. folglich bekommt die csu ein bischen angst..

    1. Horst Lüning

      Es geht ja nicht darum, gar nichts zu machen. Ich sehe das als sowas wie einen Streik. Für 6 Monate. Aber meine medialen Multiplikatoren sind zu gering, als dass es etwas ausmachen würde. 25k Aufrufe in zwei Tagen. Kann man vergessen.

    2. Weissnichs Welt

      @Horst Lüning letztlich passiert alles ganz von allein.. jeder halbwegs kluge mensch wird nach verabschiedung des eeg das rechnen anfangen und sich überlegen ob er nochmal viel geld in eine anlage steckt, deren module meist eh nicht besonders leistungsfähig sind.. das problem ist das unser volk viel zu viel mit sich machen lässt.. die leute melden ja sogar die minikraftwerke brav an und warten bis der netzbetreiber auch den zähler gewechselt hat – das zahlen sie dann teilweise sogar noch selber – da fällt einem nichts mehr ein..
      zur zeit hoffe ich wirklich auf die bayrischen bauern die der csu gerade mächtig einheizen, aber obs hilft? eigentlich gabs vor der vorstellung dieses entwurfs eine menge positiver stimmen aus der politik.. aber ich denk die über 170 seiten verstehen die garnicht.. deshalb sinds auch soviele, damit es keiner liest.

      interessant ist das sogar im staatstv ard vor kurzem ein bericht zum thema kam.. aber der später termin fürs gesetz und corona – da haben die vom bmwi schon nen schönen weg gefunden sowas durchzudrücken

  5. Wolfgang Martin

    Eine Stunde hochinteressiert zugehört! Ok, nicht ganz bei x1,5😜 – Bin gespannt auf das Folgevideo. – Auch wenn ich das Video fleißig teile, werden vermutlich die wenigsten so lange schauen.. Schade eigentlich…🤔

  6. dynoguy

    Sehr gut erklaert, kompliment, … Dennoch voellig unverstandlich fuer mich wie man eine einfache Sache so dermassen komplizieren kann. Am Beispiel UK hann man sehen wie es besser geht,… Netto metering fuer alles was renewable ist, (egal ob Solar, Hydro, Wind oder Biomass CHP), Hausbatterien sind erlaubt und Versteuerung von Eigenverbrauch gibts hier auch nicht. Ausgefoerderte Anlagen fallen per Gesetz zurueck auf den marktueblichen Einspeisetarif (derzeit ca 5 pence), gilt ebenso fuer Neuanlagen. Die Grenze liegt wohl bei 5 MW Nennleistung, darueber wirds scheinbar etwas buerokratischer . Der Bezugspreis liegt so um die 16 pence incl tax, Schwachlastzeit bei unter 10p, alles von einem renommierten "100% green" Anbieter. Hier hat die Politik offensichtlich verstanden um was es wirklich geht, … wird wohl Zeit dass in Berlin Englischkurse zur Plicht werden …:-)

    1. Thomas Hue

      Und weil das in UK so toll klappt, haben sie dort nur 13,1 GW Solar auf 66 Mio Einwohner und Deutschland hat 45,5 GW auf 83 Mio Einwohner (Stand 2018) .
      Wie wird denn im Vereinigten Königreich der Neubau einer privaten Solaranlage angereizt? Können Sie dazu etwas sagen?
      Danke für Ihre interessanten Einblicke 🙂

    2. dynoguy

      ​@Thomas Hue Eigentlich ging es ja in meinem Beitrag um den politischen Wahnsinn der in Deutschland die weitere Entwicklung scheinbar erfolgreich verhindert, …nun denn, der Gesantanteil renewables liegt meines Wissens wohl ziemlich aehnlich (47% UK, 53% in D) , der Unterschied ist, dass hier Windkraft deutlich mehr produziert als Solar. Solartechnik hat hier 2 grundsaetzliche Nachteile,… Jaehrliche Sonneneinstrahlung und Infrastruktur, and der Position auf dem Planeten kann man nichts aendern, Infrastrutur ist etwas komplexer. Dazu muss man wissen , dass hier Drehstrom im privaten Anwesen praktisch nicht existiert, Hausanschluss ist daher einphasig, 60/80A mit etwas Glueck auch mal 100 A, teilweise mit sehr langen Stichleitungen. Die Netzbetreiber begrenzen ueblicherweise (wegen Trafo und Leitungskapzitaeten) den eingespeisten Strom von privaten Anwesen auf 16A pro Phase, daher haben die meissten Privatanlagen nur knapp unter 4kW. Mehr geht schon, aber das kosten eben Geld wegen Netzbeitrag, etc. … Seit Maerz 2019 gibt es keine Foerdung mehr, warum auch, die Technik ist etabliert und billig. Wie oben gesagt, Strom wird angekauft zum Marktpreis. Das Netto metering foerdert den Eigenverbrauch (und evtl. Hausakkus) , denn da wird das meisste Geld gespart, kein Steuerdrama keine Buerokratie, Formular (online) beim Stromversorger ausfuellen und gut…. und Baugenehnigung braucht meisstens auch keine …:-)
      Wie schon gesagt, das Einspeisegesetz mit garantierten Ankauf gilt fuer jede Art von Eigenerzeugung, solange die Primaerenergie aus erneuebarer Quelle kommt,.

    3. Thomas Hue

      @dynoguy Dankeschön, dass Sie so ausführlich geantwortet haben. Man lernt nie aus. Der politische Wahnsinn in Deutschland verhindert die Entwicklung nicht nur scheinbar oder anscheinend, sondern definitiv. 🙂

    4. Horst Lüning

      UK liegt weiter nördlich und damit sind die solaren Erträge massiv geringer. Allerdings sehe ich neben dem Wind noch die Wellen- und Strömungskraftwerke bei der langen Küste als konkurrenzfähig an.

  7. dvr1337

    Soweit ich weiss hat die afd die meisten akademiker unter den wählern nicht die grünen?

    1. Horst Lüning

      Geschwätz-Wissenschaftler oder MINT? Das ist hier die Frage.

    2. dvr1337

      @Horst Lüning von MINT war doch nirgends die rede oder?:)

  8. John Matrix

    Basismathematik, ich bitte Sie Herr Lüning! Das können Sie nun wirklich nicht von unseren Durchschnitts-Politikern erwarten. Diese haben im Schnitt ja gerade mal den Realschulabschluss (bei den Grünen wahrscheinlich nicht mal diesen). Mitdenken ist da nicht. Geschweige denn, in die Zukunft planen. Da wundert es mich, dass sich unsere "Polit-Elite" beim Toilettengang nicht regelmäßig auf die Füße pis….(Man möge mir diese saloppe Formulierung verzeihen).

  9. Frank Schlenstedt

    das frage ich mich auch sehr oft -> wo sind wir denn?

  10. AMERICAN EXPRESS

    Min 51:57: Sehr interessant. Könnten Sie mal ein extra Video zu diesen Boom-Ländern innerhalb der EU / Europa machen? Ansonsten wie immer sehr interessant und vielen Dank für Ihre kontinuierliche Arbeit!!

  11. Thomas Hue

    Arbeitsplätze können nie ein Argument sein.

    Wenn eine Gesellschaft etwas so grosses, wie die Energiewende schaffen möchte, dann ist es eben nicht gut, wenn dadurch möglichst viele Arbeitsplätze entstehen.
    Ziel muss es sein, mit möglichst wenig Arbeit, mit wenig Arbeitsplätzen und möglichst wenig Resourceneinsatz diese leidlich notwendige Aufgabe zu erfüllen.
    Wenn Sie ein Haus bauen, dann hoffen Sie doch auch nicht, dass möglichst viele Arbeiter dazu notwendig sind, die auch noch jeweils möglichst lange damit beschäftigt sind.
    Natürlich werden neue Arbeitsplätze entstehen, und das ist auch gut so, aber eben nur die notwendigen.

    Die Energiewende ist eine ziemlich unangenehme Sache, weil sie keinen zeitnahen Mehrwert bietet. Wir müssen viel investieren und haben am Ende ersteinmal das gleiche wie vorher.
    Die Energie ist jetzt grün statt grau und hat Unmengen an Geld verschlungen oder im Äquivalent gesprochen …..Unmengen an Arbeitszeit gekostet.

    Die Menschen, welche nun Solaranlagen bestellen, sehen das als tolle Anlage mit Rendite.
    Für die Menschen, die sich selber keine Anlage leisten können bedeutet das aber, dass sie nicht nur die Energiewende bezahlen müssen,
    sondern darüber hinaus auch noch die Renditen der Anlagenbetreiber aus der gehobenen Mittelschicht.

    Wie also soll eine Energiewende möglich sein?
    Ich bin ratlos.

    1. Horst Lüning

      Ganz einfach: Die Menschen machen lassen. EEG und andere Regulierungen aus dem Miet- und Baurecht streichen. Meine Anlage rentiert sich ohne Einspeisung. Mein Elektroauto rentiert sich ohne Förderung (trotz teurem Strom). Wir haben ein Recht darauf, vom Staat in RUHE gelassen zu werden. 43% der Menschen wohnen im Eigentum. Die würden über kurz oder lang alle diese Vorteile auch nutzen, wenn man sie ließe. Und wenn man PV auf Mietshäusern zulassen würde, ginge noch viel mehr.

  12. Klaus Dri

    wir haben das Land schon verlassen. Entweder gehen die Leute auf die Srassen und beenden dieses Caos oder wandern aus.

  13. Thomas Hue

    Der Wert eines Solarmoduls muss von aussen sofort sichtbar sein.
    Es fehlt eine Signatur, ein Angeberstatus. Das ist dringend nötig.
    Jeder Nachbar muss sofort sehen können dass sein Nachbar eine noch teurere Anlage auf dem Dach hat.
    Erst dann sind Menschen bereit auch Verluste in Kauf zu nehmen, wie sie es bei Autos zuverlässig seit Ewigkeiten schon tun.
    Wieviel grösser ist denn der Nutzwert einer Rolex-Uhr gegenüber einer vom Discounter?
    Solar muss ein Protzobjekt werden. Es muss erkennbar sein, ob es ein neues oder altes Modul ist.
    Die PS-Zahl muss draufstehen. Meine hat 380Wp, deine nur 370 .. und schon verkauft der Unterlegene seine 370er Module auf dem Gebrauchtmarkt und kauft sich 400-er.
    Silberne und Goldene Rahmen verziert mit Diamanten.
    Umrichter von Ferrari und Lamborghini, die nicht im Keller installiert werden, sondern neben der Haustür.
    Platinierte Solarkabel und von Fussballern signierte Smartmeter.
    So geht Energiewende!

    gute Nacht.

    1. Horst Lüning

      Das sehe ich so nicht. Sie wissen schon, dass die Protzkarren von Neidern gerne abgefackelt oder zumindest zerkratzt werden? Ein paar Steinewürfe aufs Dach und schon ist der Schaden da. P.S.: Was Sie vorschlagen hatte die Firma Kathrein mit Ihrer Werbeaufschrift bei den Sat-Antennen gemacht.

  14. Karl Napp

    Beschwerden bitte nur per Fax.

  15. Christian Lindner

    Bin gespannt wie dieser Krieg ausgeht, anekdotisch dazu wie E3DC-Chef Piepenbrink vor Kurzem sinngemäß sagte: "Der Strom nimmt den Weg des geringsten Widerstands vom PV-Modul auf dem Dach direkt ins E-Auto in der Garage, egal ob Herr Altmaier das anders will."

    btw: meine Jinkosolar, BYD und Tesla-Aktien steigen vorzüglich – ganz im Gegensatz wenn ich im DAX investiert wäre . . . Die Börse sagt immer die Wahrheit.

    Und wer hier jetzt noch eine große Partei bei uns wählt – ich wünsche <10% Wählerstimmen für Schwarz, Rot und Grün

  16. Stromwender Systemberatung

    Man sollte auch lesen was der SPD Abgeordnete Gremmels im PV Magazin aktuell schreibt, das sieht so gar nicht nach durchwinken aus, jaja die Roten sind schuld… https://www.pv-magazine.de/2020/10/22/das-eeg-2021-zwischen-anspruch-und-wirklichkeit-wie-der-aufbruch-in-ein-goldenes-jahrzehnt-der-solarenergie-gelingen-kann/

  17. Jose Joseppe

    Herr Lüning! Warum gehen Sie selbst eigentlich nicht autark!? Sie hätten doch den Platz und auch das Investment und somit die Möglichkeit dazu!?

    IDEE!
    Wenn man neu baut, könnte man doch gleich einen zweiten Zählerschrank (ZS) installieren. Einmal für den Netzversorger extern, und einmal für das parallel geführte PV-Netz intern. Damit wäre man dann, wenn man im Netzversorgerzählerschrank den Haupt-Leistung-Netzschalter auf NULL schaltet, von diesem Netz physisch getrennt. Im 2. ZS würde man dann auf die PV-Anlage umschalten und wäre völlig autark! Klar würde das Geld kosten, aber wenn man sich damit autark machen könnte und nicht mehr mit dem EEG in Berührung kommt, wäre das dann auch egal, wenn man 10, 20, 30 KWp installiert hat und diese Energie dann auch ohne EEG-Firlefanz selbst verbraucht! In der Schweiz habe ich damit keinerlei Probleme! Wie ist das überm Rhein respektive überm Bodensee bei euch!?

    Z. Z. bin ich gerade an einer Idee dran um direkte Wärmeenergie in elektrische Energie um-zuwandeln, was eine hochspannende Möglichkeit zur PV -speziell im Winter sein wird. Dieser Prototyp steht kurz vor seiner Fertigstellung!

    Eine weitere Idee an der ich auch noch dran bin, ist, neue EnergieSpeicher für den Privat-haushalt zu entwickeln, welche ohne Akkus/ Batterien auskommen, und der eine Lebensdauer von mehr als 50 Jahren und mehr haben wird und das auch noch ohne Verschleiß d. h. 0,0% Degradation hat. Der Wirkungsgrad wird dauerhaft sein und dabei auf bis zu 90% aufweisen. Hört sich viel an, ist aber heute schon machbar. Ich halte nichts von den Akkuspeichern, da diese nur eine kurze Lebensdauer haben, ein viel zu hohes Investitionsvolumen haben, eine hohe Brandgefahr in Gebäuden verursachen können, einen schlechten Wirkungsgrad haben, und Verluste durch die Umwandlung von einem niederen auf ein hohes Spannungsniveau besitzen. Die Kosten für den neuen Energiespeicher, welcher sowohl Winter wie Sommer einsetzbar ist, sollen pro Haushalt nicht höher wie 10TSD – 15.000 EUR betragen und Wartungskosten beziehen sich nur auf eine visuelle Kontrolle des Systems. Keine Verschleißteile, nichts. Der Betreiber kann sich Jahrzehntelang zurücklehnen und sich Jahr für Jahr an der gespeicherte Energie erfreuen. Dieser Prototyp ist zu 50% in der Fertigstellung und ich darf gespannt sein, wie meine ganzen elektrophysikalischen Berechnungen -die sehr viel versprechend sind-, an die Praxis heran reichen werden. Herr Lüning: Könntene Sie sich vor stellen in solche Projekte zu investieren!?

  18. Der Gotti

    Wo ich gerade Ihre Uhr sehe, wann kommt das Update zur Genauigkeit? 😀

  19. The Mirror

    Eine Frage an den Herrn Lüning:
    Was halten Sie von einer Volksbefragung bzw. Abstimmung bez. der Massnahmen gegen Corona.

  20. Random4Logic

    gutes video ich werds weiter verlinken an bekannte

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.