Tag Archive: Gesellschaft

Im Kampf fürs Bargeld: „Das Höllentor steht nun einen Spalt offen“

Interview mit Carlos A. Gebauer über den „Kampf für das Bargeld“. Die Fragen stellte Thorsten Polleit. Carlos A. Gebauer ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht und Publizist aus Düsseldorf.

Read More »

Der niemals endende Kampf zwischen Staat und Freiheit

Die Vorstellung, dass die Amerikaner immer frei sein werden, ist Teil der Glaubenssätze, die den Schülern der öffentlichen Schulen eingebläut werden. Seit Hunderten von Jahren haben Philosophen, Politiker und Reformer gelehrt, dass der Triumph der Freiheit unausweichlich sei. „Unterdrückte Menschen können nicht ewig unterdrückt bleiben.

Read More »

Nichts ist so permanent wie ein temporärer Staatseingriff

Der hervorragende amerikanische Wirtschaftshistoriker Robert Higgs warnte eingehend vor dem Ratchet-Effekt des Staatsinterventionismus. Auf Deutsch könnte man ihn auch den „Sperrklinkeneffekt“ nennen. Ein Zahnrad mit Sperrklinke lässt sich leicht in eine Richtung drehen, aber nach dem Einrasten der Klinke gibt es kein Zurück. So ähnlich ist es mit Staatseingriffen auch.

Read More »

Wie drei Frauen versuchten, die Amerikaner vom Sozialismus abzubringen

Im Jahr 1943, als die kollektivistische Politik auf dem Vormarsch war, geschah etwas Außergewöhnliches. Drei Frauen veröffentlichten in diesem Jahr drei Bücher, die die Amerikaner von ihrem sozialistischen Taumeln befreien und sie an die grundlegenden amerikanischen Werte der individuellen Freiheit, der begrenzten Regierungsgewalt, der freien Marktwirtschaft und des Unternehmertums erinnern sollten.

Read More »

Wege aus der Ausweglosigkeit

Der Ökonom Hans-Hermann Hoppe, einer der führenden libertären Köpfe der Gegenwart, widmet sich – wie schon sein Mentor Murray Rothbard und dessen Lehrer Ludwig von Mises -, immer wieder politischen und soziologischen Fragestellungen.  

Read More »

Das staatliche Geldmonopol und der „Große Reset“

15. März 2021 – von Thorsten PolleitThorsten PolleitDas ungedeckte Papiergeldgeldsystem – man kann es auch als Fiat-Geldsystem bezeichnen – ist wirtschaftlich und sozial äußerst problematisch. Es verursacht Schäden, die vermutlich weit über die Vorstellungen der meisten Menschen hinausgehen.

Read More »

Jordan Petersons wichtigste Lebensregel

8. März 2021 – Jordan Peterson ist zurück, und die wichtigste Lektion aus seinem Buch bleibt so wichtig wie eh und je.von John MiltimoreJohn MiltimoreVor fast zwei Jahren kauften Freunde für mich ein Exemplar des Bestsellers 12 Regeln fürs Leben von Jordan Peterson.

Read More »

Die ökonomischen Effekte der Pandemie: Eine Österreichische Analyse

5. März 2021 – Nachfolgend finden Sie die Einleitung des Aufsatzes „Die ökonomischen Effekte der Pandemie: Eine Österreichische Analyse“ von Jesús Huerta de Soto. Den Text in voller Länge können Sie hier herunterladen.

Read More »

Keine Privatsphäre, kein Eigentum: Die Welt im Jahr 2030

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) wurde vor fünfzig Jahren gegründet. Es hat im Laufe der Jahrzehnte immer mehr an Bedeutung gewonnen und ist zu einer Plattform für futuristisches Denken und Planen geworden. Als Treffpunkt der globalen Elite bringt das WEF die führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik sowie einige wenige ausgewählte Intellektuelle zusammen.

Read More »

Der Liberalismus hat immer das Wohl des Ganzen im Auge

Weit verbreitet ist die Meinung, der Liberalismus unterscheide sich von anderen politischen Richtungen dadurch, daß er die Interessen eines Teiles der Gesellschaft – der Besitzenden, der Kapitalisten, der Unternehmer – über die Interessen der anderen Schichten stelle und vertrete. Diese Behauptung ist ganz und gar verkehrt.

Read More »

Impfsozialismus

Die Einlassungen der EU-Kommission zur wachsenden Kritik an ihrer Impfstoffbeschaffung und -verteilung nehmen skurile Züge an. Natürlich verteidigen nicht nur die zuständige Gesundheitskommissarin und die Präsidentin der EU-Kommission, Dr med. von der Leyen, die bisherige Einkaufs- und Verteilungsperformance.

Read More »

Studie: Corona-Arbeitslosigkeit könnte in den USA weitere 900.000 Tote fordern

Der Tribut, den das Coronavirus gefordert hat, war hoch. Aber eine neue Studie hat herausgefunden, dass die kollektive Reaktion auf das Virus letztendlich mehr Leben fordern könnte als das Virus selbst.

Read More »

Absolute Eigentumsrechte als ökologischer Imperativ

In diesem Vortrag argumentiere ich, dass (1) Eigentum und Umwelt- beziehungsweise Ressourcenschutz keine Gegensätze sind; dass (2) man vielmehr auf das Eigentum setzen muss, wenn Umwelt und Ressourcen wirksam geschützt und ein tyrannischer Weltstaat verhindert werden sollen; und dass (3) der Staat (wie wir ihn heute kennen) der eigentliche Grund für Umwelt- und Ressourcenschäden ist.

Read More »

Die Google-Präsidentschaftswahl

“Sei nicht böse” ist zwar nicht mehr länger Google’s offizielles Unternehmensmotto, aber es verbleibt Bestandteil des letzten Satzes in seinem Verhaltenskodex. Unter ‘nichts Böses machen’ versteht Google nach wie vor, dass «alles [was es tut] in Verbindung mit [seiner] Arbeit … an den höchstmöglichen Standards des ethischen Geschäftsverhaltens gemessen wird und werden sollte.»

Read More »

Professor Dr. Hans-Werner Sinn: „Das Klimaproblem und die deutsche Energiewende“

14. Dezember 2020 – Am 10. Oktober 2020 fand im Hotel „Bayerischer Hof“, München, die 8. Jahreskonferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland statt. Das Thema lautete: „Wie der Markt Umwelt und Ressourcen schützt“. Einen Konferenzbericht von Rainer Bieling finden Sie hier.

Read More »

Warum die Anhänger des freien Marktes die Sozialisten unterschätzen

Die breite Masse der Menschen hängt keiner eigenen Idee an, weder einer guten, noch einer schlechten. Stattdessen suchen sie sich unter den vielen von intellektuellen Vordenkern erdachten Ideologien eine aus. Ihre Wahl aber ist verbindlich und bestimmt den Gang der Dinge. Wenn die Masse schlechte Grundsätze bevorzugt, ist das Unheil nicht mehr abzuwenden.

Read More »

Der weiterentwickelte Hof – ein Drama in vier Reformen

Es war einmal ein Bauer. Willy hiess er. Er hatte einen Hof, 65 Kühe, seine Frau Vreneli, einen anständigen und allseits respektierten Fuhrpark, war glücklich, zufrieden und wohlhabend. Dann kam die Wende auf dem Milchmarkt: Milch kam ausser Mode. Er...

Read More »

Peter Regli – unwissend? ferngesteuert? verblendet?

Peter Regli, Divisionär ausser Dienst (a D), ehemaliger Unterstabschef Nachrichtendienst der Schweizer Armee (USC ND), ehemaliger Leiter des Nachrichtendienstes der Flieger- und Fliegerabwehrtruppen, ehemaliger Assistent in der Schweizer Botschaft in...

Read More »

Vieles wird teurer doch das Deflationsgespenst bleibt am Leben

Die SNB wird nicht müde, uns vor der bösen Deflation zu warnen und die Inflationserwartungen tief zu halten: SNB: «Deflationsrisiken nochmals zugenommen» – Handelszeitung, 11.12.14 Mittelfristige Inflationserwartungen weiterhin tief und stabil – SNB,...

Read More »

Geopolitischer Fehler 2. Art – extended version

Wohin man schaut: In allen – auch militärischen – Zeitschriften werden seit Monaten Beiträge publiziert, welche im aktuellen Ukraine-Konflikt, dem russischen Präsidenten Putin den schwarzen Peter zuschieben. Da wird vom Propagandakrieg gesprochen, vo...

Read More »